Vorträge Wolfgang Schmidt

Die Vorträge auf dieser Seite sind unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 freigegeben. Wir stellen diese Vorträge kostenlos zur Verfügung, freuen uns aber über Spenden, die es uns ermöglichen, dieses Angebot weiterhin bereit zu stellen.

Nr

Thema

Inhalt

25

Eiserne Flöte 22, „Fen-Yang züchtigt den Himmel“

Wolfgang Schmidt, Bremen 29.02.2020

Wenn ich es erst mal geschafft habe, meinen Geist komplett leer und ruhig gemacht zu haben, habe ich dann nicht das Ziel erreicht? Sollte ich nicht genau diesen Zustand suchen und versuchen, darin für immer zu verweilen?

24

Tao Te King 35, „Klang von Musik und Wohlgeruch der Speisen“

Wolfgang Schmidt, Bremen 09.01.2020

Wenn wir mit der Zenübung beginnen, gibt es da vieles zu entdecken, Formen, Rezitationen, Exotik. Wir entdecken eine neue Welt und sind von ihr fasziniert. Daran ist nichts verkehrt. Mit der Zeit verblasst diese Faszination jedoch. Viele verlassen dann den Zenweg. Aber eigentlich fängt er hier erst an.

23

Mumonkan 45, „Hoens ‚Wer ist er'“

Wolfgang Schmidt, Bremen 08.01.2020

Wer ist er? Um wen geht es? Was muss ich tun, um glücklich zu werden? Oder muss ich vielleicht vermeiden, mein Glück zu verlassen?

22

Mumonkan 4, „Wakuans ‚Der Fremde aus dem Westen ohne Bart'“

Wolfgang Schmidt, Bremen 07.01.2020

Ein bißchen über Bodhidharma, ein bißchen über den Übergang von Indien nach China, ein bißchen über das, was chinesisches Chan von indischer Praxis unterscheidet, und viel Husten.

21

Mumonkan 23, „Denke weder gut noch böse“

Wolfgang Schmidt, Bremen 06.01.2020

„Denke weder gut noch böse“. Dass wir keine bösen Gedanken haben sollen, kennen wir in unserem Kulturkreis. Aber warum keine guten Gedanken? Und um was für einen Geisteszustand geht es da? Einen leeren Geist ohne Wahrnehmung?

20

Mumonkan 40: Isan stößt den Wasserkrug um

Wolfgang Schmidt, 5.1.2020

Wie bestimmt man einen Dharmanachfolger? Samadhi=Freiheit?

19

Mumonkan 24: Fuketsus Sprechen und Schweigen

SaiSho Wolfgang Bremen 24.11.2019

Ständig wechselt mein Geist zwischen der Wahrnehmung der Außenwelt und meines Inneren hin und und her. Auch der Wunsch, meinen Geist nach innen zu wenden, ist selbst wieder dualistisch und eine Anhaftung. Wie komme ich aus diesem Dualismus heraus?

18

Mumonkan 28: Ryutan bläst die Kerze aus

SaiSho Wolfgang Bremen 23.11.2019

Tokusan sucht eine Erleuchtung – erfährt aber stattdessen eine Verdunkelung. Und nur so kann er eine wirkliche Erfahrung machen.

17

Mumonkan 2: Hyakujos Fuchs

SaiSho Wolfgang Bremen 27.10.2019

Die Bitte, die an Bodhidharma gerichtet wird, könnte jeder von uns geäußert haben. Beruhige meinen Geist! Oder sag‘ mir, wie ich das anstellen kann! Aber die Frage selbst, oder die dahinterliegenden Vorstellungen, sind das eigentliche Problem.

16

Mumonkan 41: Bodhidharma beruhigt den Geist

SaiSho Wolfgang Bremen 26.10.2019

Die Bitte, die an Bodhidharma gerichtet wird, könnte jeder von uns geäußert haben. Beruhige meinen Geist! Oder sag‘ mir, wie ich das anstellen kann! Aber die Frage selbst, oder die dahinterliegenden Vorstellungen, sind das eigentliche Problem.

15

Mumonkan 10: Seizei ist völlig verzweifelt

SaiSho Wolfgang Bremen 22.09.2019

Wenn wir Zen praktizieren, haben wir bestimmte Erwartungen. Werden diese nicht erfüllt, erleben wir Verzweiflung, zweifeln an uns selbst, an der Übung. Aber eigentlich beginnt die Übung genau an diesem Punkt.

14

Hekiganroku 2: Joshus „Der wahre Weg ist nicht schwer“

SaiSho Wolfgang Bremen 21.09.2019

Mir geht es oft nicht gut, und viele Dinge fallen mir schwer. Was kann ich tun, was muss ich lernen, was üben, um das zu ändern?

13

Rinzairoku: Buddha Vorbote von Geburt und Tod

SaiSho Wolfgang Bohmte 07.08.2019

Stelle nicht den Buddha zwischen Dich und die Befreiung

12

Meister Takuan: Nicht zweimal dieser Tag

SaiSho Wolfgang Bohmte 05.08.2019

Wie gehe ich damit um, dass ich nie Zeit habe, richtig zu üben?

11

Mumonkan 25: Kyozans Traum

SaiSho Wolfgang Bohmte 03.08.2019

Spontanität auf der einen und planvolles Handeln auf der anderen Seite im Zen – und ihr Verhältnis zueinander

10

Engagierter Buddhismus

SaiSho Wolfgang Bremen 12.06.2019

Wie ist das Verhältnis von buddhistischer Praxis zu gesellschaftlichem Engagement? Gibt es dazu Aussagen des historischen Buddha im Palikanon? Wie kann ich herausfinden, ob und wie ich mich engagieren sollte?

9

„Bassuis Dharmaworte 2

SaiSho Wolfgang Bremen 12.05.2019

Kommentar zu „Bassuis Dharmaworten“ Teil 2

8

„Bassuis Dharmaworte 1

SaiSho Wolfgang Bremen 11.05.2019

Kommentar zu „Bassuis Dharmaworten“ Teil 1

7

Hekiganroku 37: „Banzans Drei Welten – kein Dharma“

SaiSho Wolfgang Bremen 2019

Der Dharma ist nicht in einem bestimmten Geisteszustand zu finden.

6

Hekiganroku 92: „Der Weltgeehrte nimmt Platz“

SaiSho Wolfgang Bremen 2019

Satipatthana – Die vier Grundlagen der Bewusstwerdung 2

5

Hekiganroku 28: „Was die Heiligen nicht gepredigt haben“

SaiSho Wolfgang Bremen 2019

Satipatthana – Die vier Grundlagen der Bewusstwerdung 1

4

Mumonkan 7: Joshu’s „Säubere deine Schale“

SaiSho Wolfgang Bremen 2018

Was Du suchst, ist schon da.

3

Rinzairoku: Linchi und das Sommersesshin

SaiSho Wolfgang Bremen 2018

Worum geht es bei einem Sesshin?

2

„Der besondere Geschmack des Zen“

SaiSho Wolfgang Bremen 2018

Vortrag vom Tag der offenen Tür am 10.11.2018.

1

Hekiganroku 17: Kyorins „Lange sitzen, müde werden“

SaiSho Wolfgang Bremen 2017

Sitzen als Methode – Sitzen als Sein.