Vipassana-Gruppe

Vipassana-Meditation heißt: Einsichts-Meditation. Ihr zentrales Element ist das wache Gewahrsein – bewusstes Wahrnehmen von Körper- und Sinneserfahrungen, Gefühlen und Gedanken, ohne von ihnen weggetragen zu werden, ohne Identifikation und Reaktivität. Es geht darum, den auftauchenden Dingen achtsam zu begegnen und so ihre tiefe Natur zu erkennen. Aus dieser Einsicht kann sich Weisheit und Mitgefühl entwickeln. Die Vipassana-Gruppe ist eine selbst organisierte Meditationsgruppe, die es schon seit über 15 Jahren gibt. Wir haben vor Ort keine Lehrerin und keinen gewählten Vorstand. Wir sind ca. 40 Mitglieder, die die Möglichkeit haben, sonntags von 18 bis 19 Uhr und dienstags von 20 bis 21 Uhr in der Zendo zu meditieren. Wir praktizieren an diesen Abenden insgesamt 50 Minuten stilles Sitzen und Gehmeditation mit einem anschließenden kurzen Austausch.

Vipassana-Meditation heißt: Einsichts-Meditation. Ihr zentrales Element ist das wache Gewahrsein – bewusstes Wahrnehmen von Körper- und Sinneserfahrungen, Gefühlen und Gedanken, ohne von ihnen weggetragen zu werden, ohne Identifikation und Reaktivität. Es geht darum, den auftauchenden Dingen achtsam zu begegnen und so ihre tiefe Natur zu erkennen. Aus dieser Einsicht kann sich Weisheit und Mitgefühl entwickeln. Die Vipassana-Gruppe ist eine selbst organisierte Meditationsgruppe, die es schon seit über 15 Jahren gibt. Wir haben vor Ort keine Lehrerin und keinen gewählten Vorstand. Wir sind ca. 40 Mitglieder, die die Möglichkeit haben, sonntags von 18 bis 19 Uhr und dienstags von 20 bis 21 Uhr in der Zendo zu meditieren. Wir praktizieren an diesen Abenden insgesamt 50 Minuten stilles Sitzen und Gehmeditation mit einem anschließenden kurzen Austausch.